Freiwillige Feuerwehr Sassnitz Freiwillige Feuerwehr Sassnitz - gegründet 1903
   
Wir trauern um unseren Kameraden
der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz

 Brandmeister
  Horst Engelhardt

  Seit 1950 war Kamerad Horst Engelhardt
Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.
Sein beispielhafter Einsatzwille und sein
  Kameradschaftsge ist sind uns Verpflichtung.
 
 In Dankbarkeit und ehrendem Gedenken.

Frank Kracht                    Sven Teschulat
    Bürgermeister             Gemeindewehrführer

+++ Jahreshauptversammlung +++

Am Samstag den 25.02.2017 fand unsere Jahreshauptversammlung statt.

Nach Begrüßung und Eröffnung durch den Wehrführer wurde der Rechenschaftsbericht für das Jahr 2016 verlesen.

So wurden im vergangenen Jahr 115 Einsätze abgearbeitet. Diese unterteilen sich in 51 Brand- und 64 Hilfeleistungseinsätze. Die Brandeinsätze unterteilen sich zudem in 18 Brandmeldeanlagen, zwei Großbrände, der Rest in Mittel- und Kleinbrände.
Auch auf die Technik unserer Wehr wurde eingegangen und klar festgestellt, dass die wasserführenden Fahrzeuge gut in Schuss sind, aber auch hier in naher Zukunft ein Konzept dazu erarbeitet werden muss, um diese mit moderner Technik zu ersetzen. Dazu konnte unser Bürgermeister Frank Kracht folgendes Mitteilen, dass noch in diesem Jahr ein neues Mannschaftstransportfahrzeug auf VW Crafter Basis beschafft wird. Dieser soll ein 20 Jahre altes Fahrzeug ablösen und wird speziell für die Anforderungen der Höhenrettungsgruppe, zum Beispiel mit Allrad-Fahrgestell geliefert. Auch die Anschaffung eines HLF (Hilfeleistungslöschfahrzeug) wird in den nächsten Jahren in die Finanzplanungen des Haushalts der Stadt eine Rolle spielen.
Die Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiger Punkt bei der Feuerwehr Sassnitz und nicht wegzudenken, so der Wehrführer weiter. Besuche von Kindergärten und Schulen waren genauso im Jahresplan vorhanden, wie die Unterstützung der Ferienspiele unserer Stadt. Weitere Veranstaltungen waren im letzen Jahr; das Kinderfest am Wedding, der Sicherheitstag im Stadthafen oder die Unterstützung der Gemeinde Binz bei der Durchführung des Iron Man. Weitere Themen im Bericht waren auch der Finanzhaushalt unserer Wehr, die Mitgliederzahlen, das Feuerwehrgebäude und natürlich auch die Jugendfeuerwehr.
Nach Verlesung des Berichts wurden Dankesworte für die geleistete Arbeit und Unterstützung der Stadt übermittelt.
Mit den Worten "Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr" beendete der Wehrführer den Bericht.

Anschließend wurden Wahlen und Beförderungen durchgeführt.

Bei den Wahlen wurde der gesamte Vorstand und die Wehrleitung gewählt und folgende Ergebnisse erzielt:
Die Wehrspitze mit Sven Teschulat als Wehrführer und Marcel Gau als sein Stellvertreter wurden für sechs Jahre wiedergewählt.

Der restliche Vorstand setzt sich durch folgende Kameraden zusammen, die ebenfalls für sechs Jahre gewählt wurden:
der Zugführer: Torsten Knaak
die Gruppenführer: Lars Sonnabend, Robert Stefan und David Rohde
der Gerätewart: Thomas Lorenz
der Schriftwart: Maik Sachse
der Kassenwart: Karsten Kühnel

Nach Abschluss der Wahlen wurden Beförderungen durchgeführt.

Zum Feuerwehrmann wurde befördert;
Heiko Krägenbrink und Steve Kübeler
Zum Oberfeuerwehrmann/Frau wurde befördert;
Sonja Reichelt, Robert Haenel, Silvio Rohde, Eric Borchert, Maximilian Schultz und Eike Krüger

Zum Hauptfeuerwehrmann wurde befördert; Henry Musch

Zum Löschmeister wurde befördert;
David Rohde

Wir gratulieren allen Beförderten und wünschen den Gewählten viel Erfolg in ihrer Arbeit!

Zum Schluss ein großes Dankeschön an alle Kameradinnen und Kameraden sowie deren Partnern für die geleistete Arbeit im letzten Jahr. 365 Tage im Jahr, sieben Tage die Woche und 24 Stunden am Tag für andere da sein, ihnen zu helfen und Gefahren abzuwehren. Das würdigt großen Respekt! DANKE!

Hier weitere Informationen & Bilder

112-jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz

Die Zahl 112 – das ist der Notruf für die Feuerwehr, den Rettungsdienst und den Notarzt. Für die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz bedeutet diese Zahl zudem einen Grund zum Feiern, denn vor 112 Jahren erklärten 25 Bürger der Gemeinde Crampas und Sassnitz ihren Betritt zur Freiwilligen Feuerwehr. Mit 112 werden üblicherweise die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr gerufen. In Sassnitz war dies am vergangenen Wochenende anders. Gerufen hatte hier die Feuerwehr selbst- und zwar zum Tag der Offenen Tür. Mit einem Fackel- und Lampionumzug am Freitag begann das zweitägige Feuerwehrfest. Der Samstag begann mit einem Apell. Der Gemeindewehrführer, Sven Teschulat, begrüßte die

Kameraden der befreundeten Wehren aus Cuxhaven, Rostock, Wiesenburg, Lietzow und

Sagard sowie die Einwohner der Stadt und Gäste . In seiner kurzen Festrede ging Sven

Teschulat vor allem auf die letzten 12 Jahre ein. So wurden die Kameradinnen und Kameraden in dieser Zeit zu 980 Einsätzen gerufen. Stolz kann man auf die Mitgliederzahl der Wehr sein. Waren es 2003 noch 42 Kameradinnen und Kameraden, so sind heute 54 Feuerwehrleute im aktiven Dienst tätig. Auch die Jugend- und Präventionsarbeit wird in der Wehr groß geschrieben. Insgesamt 1870 Kinder wurden in diesem Zeitraum im

Gerätehaus bzw. in den Schulen über die Arbeit der Feuerwehr aufgeklärt und geschult. Vielleicht ist dies auch ein Grund für die seit Jahren gute Anzahl von Kinder und Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr. Durchschnittlich beträgt sie 16. Seit der 100-Jahrfeier wurden 3 Fahrzeuge angeschafft. Ein MTW T5, die langersehnte Drehleiter und ein ELW stehen nun im Gerätehaus. Bedanken möchte sich der Wehrführer vor allem bei der Verwaltung und den Stadtvertretern für die gute Zusammenarbeit, bei den Kameradinnen und Kameraden für die hohe Einsatzbereitschaft und bei den Partnern für ihr

Verständnis. Die 1. Stellv. Bürgermeisterin, Vera Wilke überbrachte die Glückwünsche des Rathauses und dankte für die geleistete Arbeit. Der Stadtpräsident, Norbert Thomas überbrachte die Glückwünsche der Stadtvertreter und dankte für die stetige

Einsatzbereitschaft. Er forderte die Gewerbetreibende der Stadt um mehr Unterstützung für die Freiwillige Feuerwehr auf. Folgende Mitglieder der FFw wurden danach für ihre Mitgliedschaft gewürdigt:

60 jährige Mitgliedschaft     Kamerad Günter Olm

40 jährige Mitgliedschaft     Kameradin Waltraud Görz

25 jährige Mitgliedschaft     Kamerad Lothar Klamp und  Kamerad Günter Brömme               Für seine geleistete Arbeit bei der Gründung der Jugendfeuerwehr wurde Helmut Wessel mit der Verdienstmedaille geehrt. Nach den Ehrungen gratulierten Freunde, Gäste und Sponsoren zum Ehrentag.

Einen Check in Höhe von 1.112 Euro übergab Matthias Müller von der Firma RügenRecycling&Tiefbau GmbH, ebenfalls 1.112 Euro spendete der Kamerad Henrik Sünram von der Firma HAPS und  E.DIS AG Regionalbereich M/V spendete 200 Euro.

Glückwünsche und Geschenke kamen danach dann von den Kameraden der Wehren Cuxhaven, Wiesenburg, Sagard und das fördende Mitlied Willfried Rosenberger übergab ein Geschenk aus seiner Heimatstadt Boizenburg.

Die 25- jährige Verbindung unserer Wehr mit der Feuerwehr Cuxhaven-Mitten wurde an diesem Tag besonders gewürdigt. Der Wehrführer aus Cuxhaven verlas dazu ein Grußwort des Oberbürgermeisters Dr. Getsch. Es wurden Erinnerungsgeschenke ausgetauscht.

Nachdem auch die Sonne endlich schien, begann für die Sassnitzer und ihre Gäste ein buntes Volksfest rund um das Gerätehaus. Unter anderem konnten Kinder auf der grössten Feuerwehrhüpfburg Deutschlands spielen, ein Feuerwehrquiz für Kinder mit vielen tollen Preisen sowie ein Streichelzoo sorgten für viel Abwechslung für die Kleinen.

Um den Gästen die Arbeit der Feuerwehr näher zu bringen führten die FFW Lietzow,die FFW Sagard und die Jugendfeuerwehr Sassnitz verschiedene Übungen durch.

Als krönenden Abschluss gab es am Nachmittag eine Vorführung der Funkengarde der Sassnitzer Karnevalsvereins. Moderiert wurde dieser Tag von Norbert Benedikt bei den sich die Kameraden herzlich bedanken.

Für das leibliche Wohl der Kameraden und Gäste sorgte an diesem Tag der Förderverein der FFw. Mit Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, Gegrilltem und einem Kuchenbasar blieben auch hier keine Wünsche offen. Unterstützt wurde der Verein von der Firma Lembke, dieser übernahm den Ausschank von Getränken.

Am Abend trafen die die Kameraden mit Ihren Partnern und Gästen im Gerätehaus der Stadt zu einem gemütlichen Beisammensein. Hier übergab die Vorsitzende der Fördervereins Frau Lorenz dem Wehrführer der Erlöß aus den Kuchenbasar.

Es war eine gelungene Feier und ein schöner Tag. Daran ändern auch die 3 nicht so schönen schwierigen Einsätze während der Feier nichts.

Denn auch wenn die Feuerwehr Geburtstag hat sind die Kameraden einsatzbereit um Hilfe zu leisten, 24 Stunden am Tag.

  





+++ Bericht zur Jahreshauptversammlung +++

112.Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz

Am 21.02.2015 fand im Gerätehaus die 112.Jahreshauptversammung unserer Wehr statt.
Nach einer Schweigeminute zum Gedenken an den verstorbenen Kameraden Wolfgang Sachse verlas der Gemeindewehrführer, Sven Teschulat, den Rechenschaftsbericht für das Jahr 2014.
Wie immer konnte er eine erfolgreiche Bilanz der Aktivitäten der Kameradinnen und Kameraden der Schwerpunktfeuerwehr ziehen.
So konnten wir am Ende des Jahres mit 50 Kameradinnen und Kameraden in der aktiven Abteilung,
2 Kameraden in der Reserveabteilung, 6 Kameradinnen und Kameraden in der Ehrenabteilung und 16 Kinder in der Jugendabteilung aufwarten. Eine tolle Personalentwicklung.
Im Berichtszeitraum musste unsere Wehr zu 106 Einsätzen ausrücken. Dies war ein Anstieg zum Vorjahr um 12 Prozent. Die Einsätze unterteilten sich in 29 Brandbekämpfungen, 57 Hilfeleistungen, 15 Fehlalarme und 5 Einsätze waren vor Ankunft gelöscht.
Der Wehrführer ging in seinem Rechenschaftsbericht weiter auf die ausgeführten Dienste, auf die Aus-und Weiterbildung sowie auf den Zustand des Gerätehauses ein. Das Bauamt der Stadt bat er nochmals um die schnellstmögliche Behebung der Mängel und um die Instandsetzung des Parkplatzes.
Der Haushalt, der Zustand der Fahrzeuge der Wehr, die Umstellung auf Digitalfunk, die Öffentlichkeitsarbeit und die Prävention waren weitere Themen der Versammlung.
Am Ende seiner Ausführungen bedankte sich der Wehrführer beim Bürgermeister, den Mitarbeitern der Verwaltung sowie bei den Abgeordneten für die gute Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank galt dann noch den Angehörigen aller Kameraden.
Im weiteren Verlauf der Hauptversammlung wurden dann der Schriftführer und der Kassenwart gewählt. Kameradin Anett Niemann und der Kamerad Karsten Kühnel wurden einstimmig wiedergewählt.
Danach wurden die Kameraden Eric Borchert, Maximilian Schulz und Dominique Mai zum Feuerwehrmann ernannt.
Befördert wurden Kamerad Henry Musch-Malinowski zum Oberfeuerwehrmann, Kamerad Martin Behnke zum Hauptfeuerwehrmann und Kameradin Anett Niemann zur Oberlöschmeisterin.
Die Ernennungen und Beförderungen nahm der Bürgermeister Dieter Holtz vor.
Aus persönlichen Gründen legte der Kamerad Martin Niemann im Vorfeld sein Amt als Jugendwart
nieder. Der Wehrführer bedankte sich im Namen aller Kameradinnen und Kameraden für seine geleistete Arbeit. Als neuen Jugendwart wählten die Jugendlichen der Wehr den Kameraden Sebastian Will.
Der Bürgermeister, D.Holtz, sowie die stellv. Stadtpräsidentin Christine Zillmer lobten in ihren Grußworten die stete Einsatzbereitschaft der Sassnitzer Wehr.
Auch die vier Kameraden der FF Cuxhaven-Mitte bedankten sich für die Einladung und wünschten für die Zukunft eine weitere gute Partnerschaft.
Nach Ende der Veranstaltungen freuten sich alle auf das Wildschwein - Buffet und den Umtrunk.

März 2015






Wir trauern um unseren Kameraden
der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz


Oberbrandmeister
Wolfgang Sachse


Seit 1970 war Kamerad Wolfgang Sachse
Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.
Sein beispielhafter Einsatzwille und sein
 Kameradschaftsgeist sind uns Verpflichtung.

In Dankbarkeit und ehrendem Gedenken.


Bürgermeister Dieter Holtz
Gemeindewehrführer Sven Teschulat











Pressemitteilung

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz


Ende Februar 2014 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz im Gerätehaus statt.
Nach einer Schweigeminute zum Gedenken an den verstorbenen Kameraden G.Krüger verlas der Gemeindewehrführer, Sven Teschulat, den Rechenschaftsbericht für das Jahr 2013.
Er konnte eine erfolgreiche Bilanz der Aktivitäten  der Kameradinnen und  Kameraden der Schwerpunktfeuer Sassnitz ziehen.
So hat die Wehr zurzeit einen Personalbestand von 44 Kameradinnen und Kameraden in der operativen Abteilung, 3 Kameraden in der Reserveabteilung und  6 Mitglieder in der Ehrenabteilung.
Anfang 2013 waren in der Jugendabteilung 18 Kinder tätig.
Im Berichtszeitraum musste die Wehr zu 95 Einsätzen ausrücken. Dies waren 30 Prozent mehr als 2012.
Es wurden 32 Brände gemeldet und von der FF gelöscht. Davon waren 23 Kleinbrände und 9 Mittelbrände.
Bei den 7 Hilfeleistungen waren es vor allem Baumsperren und bei den 27 sonstigen Einsätzen waren mehrere Tierrettungen dabei.
Leider musste die FF auch bei 22 Fehlalarmierungen ausrücken.
Zur 110. Jahrfeier der Wehr konnte der Fuhrpark der Wehr erweitert werden. Mit großer Freude übergab der Bürgermeister einen ELW 1 mit modernster Technik an die Kameradinnen und Kameraden.
Wehrführer Teschulat bekräftigte aber auch in dieser Sitzung die Schwierigkeit, dass bei Einsätze am Tage die geforderte Sollstärke oft nicht erreicht wird, da die meisten Kameraden außerhalb arbeiten.
Hier ging der Aufruf wieder an den Bürgermeister, bei Ausschreibungen in der Stadtverwaltung die Mitgliedschaft in der Feuerwehr mehr zu berücksichtigen.
Weiter ging der Wehrführer  in seinem Rechenschaftsbericht auf die Aus- und Weiterbildung der
Kameraden, die Präventionsarbeit in Kindergärten und Schulen und auf den Haushalt ein.
Für 13.900 Euro wurden Dienst-und Schutzbekleidung angeschafft. Weiterhin erhielt die Wehr u.a.
Eine Motorkettensäge, 2 Schlauchwickelmaschinen, 2 Hebekissen, 1 Faxgerät sowie eine neue Einbauküche.
Abschließend dankte er im Namen des Vorstandes allen Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und die dabei gezeigte Einsatzbereitschaft. Dank galt vor allem auch den Angehörigen, den Sponsoren, dem Feuerwehrförderverein, der Verwaltung und den Abgeordneten.

Der Bürgermeister, Dieter Holtz , sowie der Stadtpräsident, Norbert Thomas lobten in ihren Grußworten die stete Einsatzbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden der Sassnitzer Wehr.
Als Gäste konnten außerdem Frau V.Wilke – 1.Stellv.Bürgermeisterin, Frau G.Thiele – 2.Stellv. Bürgermeisterin,  G.Slowy – Stadtvertreter und Förderndes Mitglied und Karsten Lange – Landkreis Vorpommern-Rügen begrüßt werden.
Außerdem freuten sich die Kameradinnen und Kameraden wie immer sehr über den Besuch von zwei  Kameraden der FF Cuxhaven-Mitte.

Weitere Höhepunkte waren die Beförderungen und Ernennungen, welche von Herrn Holtz  vorgenommen wurden.
Zum Feuerwehrmann/frau wurden Henry Musch-Malinowski, Eric Wenzlaff und Sonja Reichelt ernannt.
Zum Oberfeuerwehrmann wurde Martin Behnke befördert. 
Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Rene Lieckfeldt, Frank Prochnow und Maik Sachse  befördert.
Zum Löschmeister bzw. Löschmeisterin wurden Karsten Kühnel und Anita Lahfeld befördert.
Zum Oberlöschmeister wurden Thomas Lieckfeldt und Robert Stefan befördert.

Nach Ende der Versammlung wurden die Kameradinnen und Kameraden in den gemütlichen Teil des Abends entlassen.






Wir trauern um unser Mitglied der Ehren-
abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz

G ü n t e r  K r ü g e r


Seit 1958 war Kamerad Günter Krüger
Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.
Sein beispielhafter Einsatzwille und sein
Kameradschaftsgeist sind uns Verpflichtung.

In Dankbarkeit und ehrendem Gedenken.


Dieter Holtz               Sven Teschulat

Bürgermeister        Gemeindewehrführer




Sassnitz, April 2013



110. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz

 

 

Am 23. Februar 2013 fand die 110.Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz im Gerätehaus statt.

Nach einer Schweigeminute zum Gedenken an den verstorbenen Kameraden G.Kobrow verlas der Gemeindewehrführer, Sven Teschulat, den Rechenschaftsbericht für das Jahr 2012.

Er konnte eine erfolgreiche Bilanz der Aktivitäten  der Kameradinnen und  Kameraden der Schwerpunktfeuer Sassnitz ziehen.

So hat die Wehr zurzeit einen Personalbestand von 6 Kameradinnen und 40 Kameraden in der operativen Abteilung, 7 Kameraden in der Ehrenabteilung und 14 in der Jugendabteilung.

Im Berichtszeitraum musste die Wehr zu 65 Einsätzen ausrücken.

 

Es wurden 32 Brände gemeldet und von der FF gelöscht. Davon waren 23 Kleinbrände, 7 Mittelbrände und 2 Großbrände  in der Merkelstraße und  in Wieck.

Bei den 33  Hilfeleistungen waren u.a. Tragehilfen, Personenrettung, Sturmschäden, Hangabbrüche, Türöffnungen und  Einsätze zu Öl- und Verkehrsunfällen die Hauptursachen.

Wie schon in den zurückliegenden Jahren immer wieder hervorgehoben, so Wehrführer Teschulat, ist die Wehr auch weiterhin in der Lage, das erste Fahrzeug nach  ca. 5 Minuten mit einer ausreichenden Besatzung ausrücken zulassen. Aber er nannte auch die Schwierigkeiten, dass am Tage die geforderte Sollstärke oft nicht erreicht wird, da die meisten Kameraden außerhalb arbeiten.

 

Hier ging der Aufruf wieder an den Bürgermeister, bei Ausschreibungen in der Stadtverwaltung die Mitgliedschaft in der Feuerwehr zu berücksichtigen.

Weiter ging der Wehrführer  in seinem Rechenschaftsbericht auf die Aus- und Weiterbildung der Kameraden, die Präventionsarbeit in Kindergärten und Schulen und auf den Haushalt ein.

Es wurde die unbürokratische Anschaffung des MTW, der Kauf weiterer digitaler  Funkmelde-empfänger  und der Kauf von Hohlstrahlrohren besonders gelobt.

Abschließend dankte er im Namen des Vorstandes allen Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und die dabei gezeigte Einsatzbereitschaft. Dank galt auch den Angehörigen, Sponsoren und vor allem den Fördernden Mitgliedern, dem Feuerwehrförderverein, der Verwaltung und den Abgeordneten.

Ein Tagesordnungspunkt dieser Jahreshauptversammlung waren die Wahlen der Gruppenführer, des Zugführers und des Gerätewartes für den Vorstand der Wehr.

 

Zum Gerätewart wurde Jens Korban und zum Zugführer wurde Torsten Knaak einstimmig gewählt.

Gruppenführer wurden Lars Sonnabend, Robert Stefan und Thomas Lieckfeldt.

 

Der Bürgermeister, D. Holtz , sowie der Stadtpräsident, N.Thomas lobten in ihren Grußworten die stete Einsatzbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden der Sassnitzer Wehr.

Als Gäste konnten außerdem Frau V.Wilke – 1.Stellv.Bürgermeisterin, Frau G.Thiele – 2.Stellv. Bürgermeisterin,  G.Slowy – Stadtvertreter und Förderndes Mitglied und A. Hartmann – Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins begrüßt werden.

Außerdem freuten sich die Kameradinnen und Kameraden über den Besuch von vier Kameraden der FF Cuxhaven-Mitte.

Weitere Höhepunkte waren die Beförderungen und Ernennungen, welche von Herrn Holtz  vorgenommen wurden.

Zum Feuerwehrmann wurde Cristian Höck ernannt.

Zum Oberfeuerwehrmann wurde Maik Sachse befördert. 

Zur Hauptfeuerwehrfrau wurde Anita Lahfeld befördert.

Zum Oberlöschmeister wurde Martin Niemann und zum Hauptlöschmeister wurde Günter Brömme befördert.

 

Nach Ende der Versammlung wurden die Kameradinnen und Kameraden in den gemütlichen Teil des Abends entlassen.

 

 ______________________________________________________________________________



Wir trauern um unseren Kameraden und Löschmeister

der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz


Gerd Kobrow



Seit 1973 war Kamerad Gerd Kobrow Mitglied der FFw Sassnitz.
Sein beispielhafter Einsatz und Kameradschaftsgeist
sind uns Verpflichtung.

In Dankbarkeit und ehrenden Gedenken.

Dieter Holtz
Bürgermeister

Stadt Sassnitz

Sven Teschulat
Gemeindewehrführer


Sassnitz, im Januar 2013



TAG DER OFFENEN TÜR


Jugendfeuerwehr Sassnitz


Sonnabend, 11. August 2012

 

 

Am Sonnabend, dem 11. August 2012 begeht die Jugendfeuerwehr Sassnitz ihr 20jähriges Bestehen mit einem „Tag der offenen Tür“.

In der Bachstraße und auf dem Gelände des Feuerwehrgerätehauses finden von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr vielfältige Veranstaltungen für Groß und Klein statt, organisiert durch die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz, die Jugendfeuerwehr und den Feuerwehrförderverein.

Ein Grill und ein Getränkewagen sowie Eis und Zuckerwatte sorgen für das leibliche Wohl. Clown MAX wird den ganzen Tag über die Gäste und Einwohner unterhalten.

Schauvorführungen der Jugendfeuerwehr und der Höhenrettungsgruppe, Rundfahrten mit dem K 30, ein Streichelgehege des Tiergartens, Auftritte der Jugendgruppe des Jugendblasorchesters und der Funkengarde, ein Kuchenbasar sowie eine Malstraße laden ein zu Spiel und Spaß für die ganze Familie.

Bürgermeister, Herr Holtz und Jugendwart, Kamerad Niemann eröffnen um 10:00 Uhr den „Tag der offenen Tür“ mit einem Appell, an dem die geladenen Ehrengäste teilnehmen werden. Daran schließen sich Ehrungen und Auszeichnungen an.

Wir freuen uns auf Sie! Mit Ihrem Kommen würdigen Sie die ehrenamtliche Arbeit aller großen und kleinen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz und deren Einsatzbereitschaft rund um die Uhr!




Jahreshauptversammlung 2012


Im Februar 2012  fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz im Gerätehaus statt.

Der Gemeindewehrführer Sven Teschulat konnte eine erfolgreiche Bilanz  der Aktivitäten der Kameradinnen und  Kameraden der Schwerpunktfeuer Sassnitz für das Jahr 2011 ziehen.

So hatte die Wehr 2011 einen Personalbestand von 67 Kameradinnen und Kameraden, davon 46 in der operativen Abteilung, 6 Kameraden in der Ehrenabteilung und 15  in der Jugendabteilung.

Im Berichtszeitraum musste die Wehr zu 81 Einsätzen ausrücken. Es wurden 29 Brände gemeldet und gelöscht. Davon waren 21 Kleinbrände, 5 Mittelbrände und 3 Großbrände, z. B. am 16. Juli in der Merkelstraße und am 17. August in Sagard. Zu 27 mittleren und Kleinbränden rückte die Wehr aus, dabei waren auch wieder 17 Containerbrände.

Bei den 52  Hilfeleistungen waren u. a. Tragehilfen, Personenrettung, Sturmschäden, Hangabbrüche, Türöffnungen und  Einsätze zu Öl- und Verkehrsunfällen die Hauptursachen.

Wehrführer Teschulat hob wie schon in den zurückliegenden Jahren hervor, dass die Wehr auch weiterhin in der Lage sei, das erste Fahrzeug nach  ca. 5 Minuten mit einer ausreichenden Besatzung ausrücken zu lassen.

Weiter ging der Wehrführer  in seinem Rechenschaftsbericht auf die Aus- und Weiterbildung der Kameraden, die Präventionsarbeit in Kindergärten und Schulen, die Aktivitäten der Ehrenabteilung und auf den Haushalt ein.

Aber auch auf den desolaten  Zustand einiger Fahrzeuge ( ELW und MTW )  machte der Wehrführer wieder einmal aufmerksam. Hier sind die Stadtvertreter und der Bürgermeister bei der Neuanschaffung sofort in der Pflicht.

Abschließend dankte er im Namen des Vorstandes allen Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und die vorbildliche Einsatzbereitschaft. Dank auch den Angehörigen, Sponsoren und vor allem den fördernden Mitgliedern und  dem Feuerwehrförderverein.

Der Bürgermeister Dieter Holtz  sowie die Stellvertretende Präsidentin der Stadtvertretung Annelies Wittkop  lobten in ihren Grußworten die stete Einsatzbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden der Sassnitzer Wehr.

Als Gäste konnten weiterhin Frau Vera Wilke, 1. Stellvertreterin des Bürgermeisters; Herr Gerd Slowy, Stadtvertreter und förderndes Mitglied sowie Herr Andreas Hartmann, Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins begrüßt werden. Außerdem freuten sich die Kameradinnen und Kameraden über die Teilnahme von drei  Kameraden der befreundeten Feuerwehr Cuxhaven-Mitte.

Der Bürgermeister nahm während der Jahreshauptversammlung folgende Beförderungen und Ernennungen vor:

Zum Feuerwehrmann/frau  wurden Silvia Dürre, Martin Behnke und Stefan Holz ernannt. Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden Rene Barth, Carsten Höck, Rene Lieckfeldt und Steven Schwarz. 

Jan Klukas und Rico Schmudde beförderte der Bürgermeister zu Hauptfeuerwehrmännern. Löschmeisterin wurde Anett Schulze und Löschmeister Thomas Lieckfeldt.

Auf Grund seiner Funktion wurde Marcel Gau zum Oberbrandmeister befördert.

 

Joachim Venz

2012-04-10

____________________________________________________________________________

 


Die Jugendfeuerwehr Sassnitz bedankt sich für die Spende bei der Bäckerei Arndt


Mit großer Freude haben die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Sassnitz die Spende von 117,60 € von der Bäckerei M. Arndt aus Glowe entgegengenommen.

Die Bäckerei Arndt verkaufte ein Jahr lang ein spezielles Mischbrot mit dem Namen „Florian“ in den Filialen in Glowe, Sagard und Sassnitz.

„Von dem Erlös wurden 20 Cent je verkauftem Brot für die Jugendfeuerwehren des Bereiches Jasmund abgezweigt“, sagte Bäckermeister M.Arndt. Insgesamt kamen 319,40 Euro zusammen. Eine tolle Aktion wie wir finden und sie geht auch 2012 weiter. Also kaufen Sie bitte das Florian-Brot von Bäcker Arndt und unterstützen Sie die Arbeit der Jugendfeuerwehren.

Der Feuerwehrnachwuchs war jedenfalls begeistert. Das Geld wollen die Kinder für die Feier und den Tag der offenen Tür zu Ehren ihres 20jährigen Bestehens im  Juli 2012 verwenden.


2012-01-25


 Foto von D. Lindemann

___________________________________________________________________________________

Sieger beim diesjährigen 10 km-Marsch


Am 28. 05. 2011 fand zum 12. Mal der 10 km-Marsch der Feuerwehren statt. Hierbei gilt es nicht nur, die Distanz von 10.000 Metern zu bewältigen, sondern auch an den zahlreichen Stationen die dort gestellten Aufgaben zu erfüllen.

Die teilnehmenden Kameraden der FFw Sassnitz erwischten einen guten Tag und wurden am Ende verdienter Sieger 2011. Von allen dafür unseren Glückwunsch. Im nächsten Jahr werden wir den Titel verteidigen!


___________________________________________________________________________

Feuerwehr - Website - Wettbewerb 2011 der Firma Dräger


Die Firma Dräger Safety führt jährlich den Wettbewerb durch zur Bewertung von Feuerwehr-Internetseiten. Eine Jury vergibt einen bis fünf Helme.



In diesem Jahr konnte die Seite der FFw Sassnitz 4 Helme erreichen. Aus dem Landkreis Rügen ist unsere Seite somit als beste Website prämiert worden. Dies ist eine sehr gute Bestätigung für alle Kameraden der FFw Sassnitz. In Gesamt Mecklenburg - Vorpommern konnten neben uns noch 5 weitere Feuerwehren den 4. Helm erobern.

Ein Dank an alle, die diese Seite aufgebaut haben und ständig aktualisieren und weiterentwickeln. Jetzt heißt es, weitermachen und nächstes Jahr vielleicht sogar den 5. Helm erreichen.

____________________________________________________________________________________

Gastbesuch in der Partnerwehr Cuxhaven-Mitte

 


Vom 13. bis 15. Mai 2011 weilte eine Delegation der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz unter der Leitung des Gemeindewehrführers  Sven Teschulat  in unserer Partnerstadt  Cuxhaven. Anlass war eine Einladung der Partnerwehr zu den Feierlichkeiten zum 125jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Cuxhaven-Mitte.  Eine Kameradin und vier Kameraden waren beim Kommersabend und beim Tag der offenen Tür gern gesehene Gäste. Die kameradschaftlichen Kontakte konnten so mit der Cuxhavener, aber auch mit der ebenfalls eingeladenen Partnerwehr aus Vannes (Frankreich), weiter gefestigt werden.

 

Um zu den anderen Bildern zu gelangen klicken Sie auf die Bilder.

2011-05-17

 

________________________________________________________________

Ernennung

des Wehrführers und seines Stellvertreters zu Ehrenbeamten

 

Am 14. März 2011 stimmten die Sassnitzer Stadtvertreter der Wahl von Herrn Sven Teschulat zum Gemeindewehrführer und von Herrn Marcel Gau zum stellvertretenden Gemeindewehrführer zu. Die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr hatte beide Kameraden im Februar für die Dauer von sechs Jahren gewählt.

Gemäß Brandschutzgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern ernannte der Bürgermeister der Stadt die Kameraden Teschulat und Gau zu Ehrenbeamten für die Dauer der Wahlzeit.


von links: stellv. Wehrführer Marcel Gau, Wehrführer Sven Teschulat

(Foto: J. Venz)

2011-03-16

__________________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung

und Wahl des Gemeindewehrführers und seines Stellvertreters

am 19. Februar 2011


Der Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung waren die Landrätin Frau Kassner, der Bürgermeister Herr Holtz und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Rügen Kamerad Hartlieb gefolgt. Als Gäste nahmen auch die stellvertretende Stadtpräsidentin Frau Wittkop, die Stellvertreterinnen des Bürgermeisters Frau Wilke und Frau Thiele, das fördernde Mitglied und Stadtvertreter Herr Slowy, der Vorsitzende des Fördervereins Herr Hartmann sowie vier Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Cuxhaven teil.

 
In seinem Rechenschaftsbericht ging Kamerad Teschulat auf die Ereignisse des Jahres 2010 ein.

Am Ende des Jahres 2010 sah der Personalbestand wie folgt aus: 65 Kameradinnen und Kameraden übten das Ehrenamt in der FFw Sassnitz aus, davon 44 in der Einsatzabteilung, 4 Kameraden in der Reserveabteilung und 6 Kameradinnen und Kameraden in der Ehrenabteilung. Das Durchschnittsalter in der aktiven Abteilung liegt weiterhin zwischen 27 und 28 Jahren.
 

Über die Ausbildung im Jahr 2010 konnte Folgendes berichtet werden: An 26 Dienstabenden bildeten sich die Kameraden theoretisch und praktisch weiter. Dabei nahmen im Durchschnitt 21 Kameraden an der Praxisausbildung und 19 Kameraden an theoretischen Weiterbildungen teil.

Wie in jedem Jahr wurden auch im vergangenen Jahr beträchtliche Mittel im Verwaltungs- und Vermögenshaushalt der Stadt für die Bewirtschaftung und Unterhaltung des Gerätehauses, der Fahrzeuge sowie für die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden eingeordnet und bewilligt. Zusätzlich kam der Eigenanteil für die Anschaffung der Drehleiter in Höhe 158.900 Euro dazu. Rund 30.000 Euro kamen allein durch die Spenden-Aktion zusammen.
 

Die jährliche Bereitstellung dieser nicht geringen finanziellen Mittel in den Haushalt unserer Stadt als Pflichtaufgabe der Kommune zeigt die hohe Achtung der Abgeordneten und Bürger für die freiwillige Arbeit und Leistung im Brandschutz. Dafür danken die Kameradinnen und Kameraden den Verantwortlichen.

Im vergangenen Jahr rückten die Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr insgesamt 94 Mal aus. Leider ist wieder eine Erhöhung der Anzahl der Einsätze gegenüber den Vorjahren zu verzeichnen. Mehr Einsätze gab es zuletzt im Jahr 1996.
 

Hervorzuheben sind zwei Einsätze: der vom 30. Januar, wo aufgrund der Witterungsverhältnis die Einrichtung einer Notsammelstelle im Gerätehaus notwendig wurde und der Großbrand eines Wohnhauses am 28. Dezember, bei dem die Drehleiter zum ersten Mal bei einem Brand eingesetzt werden musste.

Außerdem waren die Kameradinnen und Kameraden der Wehr bei folgenden Veranstaltungen im Einsatz: Brandschutzerziehung in Schulen und Kindertagesstätten, Osterfeuer, Mittsommerfest, Organisation des Seniorentages des Kreisfeuerwehrverbandes und des Tages der offenen Tür mit Vorstellung der Drehleiter.
 

Im Rechenschaftsbericht des Wehrführers fand auch die gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein besondere Erwähnung.  

Die Höhenrettungsabteilung, die Jugendfeuerwehr und Ehrenabteilung informierten die Anwesenden über ihre Aktivitäten im Jahr 2010.
 

Der Wehrführer dankte außerdem dem scheidenden Führer der Ehrenabteilung Kameraden Olm für seine langjährige Tätigkeit und beglückwünschte den neuen Leiter der Ehrenabteilung Kamerad Abels.

Ein weiterer Höhepunkt der Hauptversammlung war die Wahl des Wehrführers und des Stellvertreters. 35 aktive Mitglieder nahmen an der geheimen Wahl teil.
 

Zum Wehrführer wiedergewählt wurde Kamerad Sven Teschulat. Zwei Kameraden stellten sich zur Wahl als Stellvertreter. Mit Zweidrittelmehrheit wurde Kamerad Marcel Gau gewählt. Auf der nächsten Stadtvertretersitzung erfolgt die Ernennung dieser beiden Kameraden zu Ehrenbeamten durch den Bürgermeister.

Folgende Beförderungen und Auszeichnungen wurden von den Ehrengästen vorgenommen:
 

Zum Feuerwehrmann wurden ernannt: Kamerad René Barth, Kamerad Carsten Hoeck, Kamerad Steven Schwarz. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Kamerad Rico Schmudde, zum Hauptfeuerwehrmann Kamerad Sven Mohr, zum Löschmeister Kamerad Robert Stefan und zum Oberlöschmeister wurden die Kameraden Mirko Pötzsch und Marcel Gau befördert. Hauptlöschmeister Klaus Abels wurde zum Brandmeister befördert.

Geehrt wurden für 10jährige Zugehörigkeit in der FFw die Kameraden Jan Köhler, Thomas Lieckfeldt und Lars Sonnabend, für 25jährige Zugehörigkeit  Kamerad Bernd Lüthke und für 40 Jahre Mitgliedschaft Kamerad Wolfgang Sachse.
 

Den Kameradinnen und Kameraden der FFw Sassnitz war es ein besonderes Bedürfnis, den Abgeordneten und Förderer Gerd Slowy mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Rügen in Silber auszuzeichnen. Diese Auszeichnung wurde vorgenommen durch den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Daniel Hartlieb und die Landrätin Kerstin Kassner. Zu den Bildern klicken Sie bitte hier! 

 

2011-02-23

 

______________________________________________________________________


Wir trauern um unseren Kameraden
der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz


Heinz Schwanz


Seit 1954 war Kamerad Heinz Schwanz Mitglied der
Freiwilligen Feuerwehr und von 1975 bis 1991
Gemeindewehrführer. Sein beispielhafter Einsatzwille
und Kameradschaftsgeist sind uns Verpflichtung.


In Dankbarkeit und ehrendem Gedenken



    
          Dieter Holtz                                        Sven Teschulat
          Bürgermeister                                   Gemeindewehrführer


          Sassnitz, im November 2010


_____________________________________________________


Übergabe der Drehleiter am Tag der offenen Tür 

am 25. September 2010


Aus Anlass der feierlichen Übergabe der Drehleiter vom Typ Magirus fand in der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz ein Tag der offenen Tür statt.

Die Kameraden und der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr organisierten ein anspruchsvolles und umfangreiches Programm.

Der Tag begann um 10:00 Uhr mit dem Eintreffen der Drehleiter mit Bürgermeister Herrn Dieter Holtz und Stadtvertretervorsteher Herrn Norbert Thomas vor dem Gerätehaus, wo sie von den Kameradinnen und Kameraden sowie geladenen Gäste und Einwohnern der Stadt bei einem Appell in Empfang genommen wurden. In kurzen Ansprachen würdigten der Wehrführer Sven Teschulat und der Bürgermeister vor allem auch die Spendenaktion, die 2006 ins Leben gerufen wurde. 30.152 Euro flossen durch den Erwerb von symbolischen Aktien und Spenden in die Kaufsumme ein. Dieser Tag wurde auch genutzt, um Kameraden Horst Engelhardt für seine 60jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz zu ehren. Die Auszeichnung nahm der Kreiswehrführer Daniel Hartlieb vor. Außerdem wurde im Gerätehaus eine Ehrentafel mit den Namen aller 117 Aktienerwerber enthüllt. Eine Kindergruppe der Kita „An der Brücke“ erntete u. a. für ihr selbstgedichtetes Lied über die Feuerwehr der Stadt Sassnitz viel Beifall.

Viele Programmpunkte schlossen sich an den offiziellen Teil an. Durch den Tag führte als Moderator Herr Norbert Benedict. Für die Unterhaltung der kleinen Besucher sorgte Clown Max mit seiner Springburg, der Kletterwald Prora, der Streichelzoo des Tierparkes Sassnitz und die Rundfahrten mit dem Traditionsfahrzeug K30 der Feuerwehr. Die Übungen der Jugendfeuerwehr und der Kameraden der Höhenrettung fanden bei den Besuchern großes Interesse. Mutige Freiwillige konnten mit der neuen Drehleiter Sassnitz aus 30 Metern Höhe überblicken.

Bei einem Quiz zu Fragen der Feuerwehr waren attraktive Gutscheine von Gewerbetreibenden der Stadt zu gewinnen. Sie wurden von den Firmen kostenlos für diesen Tag zur Verfügung gestellt, wofür sich die Feuerwehr noch einmal an dieser Stelle ausdrücklich bedanken möchte.

Zum Abschluss des Tages war die Landung eines Rettungshubschraubers der Greifswalder Station der DRF Luftrettung ein Höhepunkt.

Für das leibliche Wohl sorgten die Kameraden und die Förderer der Wehr mit Erbensuppe, Freibier und alkoholfreien Getränken.

Allen Helfern und Gästen, die zu diesem gelungenen Tag beitrugen, sei Dank gesagt.

 

Joachim Venz

2010-10-08

______________________________________________________________________________________________________


 



02.08.2010

Drehleiter kommt im September


Am 06. September 2010 wird eine Delegation unter Leitung des Wehrführers,Sven Teschulat die Reise nach Ulm antreten.

5 Kameraden der FF Sassnitz werden bei der Firma Iveco Magirus Brandschutztechnik GmbH die Drehleiter - DLA(K) 23-12  abholen.
Nach der Unfallverhütungsvorschrift absolvieren sie dort eine 2tägige Einweisung an der neuen Leiter im Herstellerwerk.
Am 09. 09. 2010 wird die Drehleiter dann in Sassnitz eintreffen.

Der geplante Tag der offenen Tür im Gerätehaus muss somit leider auf Samstag, den 25. September 2010 verlegt werden. An diesem Tag sind alle Sponsoren, Einwohner und Gäste der Stadt eingeladen, die neue Drehleiter zu besichtigen und mit den Kameradinnen und Kameraden der Wehr zu feiern.

_________________________________________________________
______________________


Enkel des ehemaligen Wehrführers Max Gabbert spendet für Drehleiter

Im Frühjahr dieses Jahres erhielt die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz Post vom Enkel des ehemaligen Wehrführers Max Gabbert. Max Gabbert war Wehrführer in Sassnitz von 1914 bis 1934 und nach unseren Archivrecherchen Inhaber eines Sägewerkes.

Über die Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr wurde Prof. Dr. Ulrich Gabbert aus Magdeburg auf die Chronik aufmerksam.

Im Gedenken an seinen Großvater erwarb Herr Gabbert innerhalb der Spendenaktion für die Anschaffung der neuen Drehleiter die 48. Gold-Aktie. Da die Spende nach Abschluss der Aktion einging, bekommt Herr Gabbert die Aktie auf dem Postweg zugeschickt. Diese Gold-Aktie ist zugleich auch die letzte Aktie, die aus Anlass dieser Aktion erworben wurde. 


Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr haben sich über diesen Kontakt und die Spende sehr gefreut und luden den Enkel des ehemaligen Oberbrand- meisters zu einer Besichtigung des Gerätehauses nach Sassnitz ein.

 


2010-06-23
____________________________________________________________________________________________________

 

                                        Jahreshauptversammlung 2010


Am Sonnabend, dem 20. März 2010 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz im Gerätehaus in der Bachstraße statt.

 

Der Gemeindewehrführer Sven Teschulat konnte in seinem Bericht eine erfolgreiche Bilanz  der Aktivitäten der Kameradinnen und  Kameraden der Schwerpunktfeuer Sassnitz ziehen.

 

Die Wehr hat zurzeit einen Personalbestand von 64 Kameradinnen und Kameraden, davon

43 in der operativen Abteilung, 7 Kameraden in der Ehrenabteilung und 14 in der Jugendabteilung.

 

Im Berichtszeitraum musste die Wehr zu 76 Einsätzen ausrücken. Dabei waren es 27 mittlere und Kleinbrände, darunter waren auch wieder 17 Containerbrände.

49 Hilfeleistungen beinhalteten u. a. Tragehilfen,  Sturmschäden, Türöffnungen und  Einsätze zu Öl- und Verkehrsunfällen.

Bereits in den zurückliegenden Jahren wurde immer wieder hervorgehoben, dass die Wehr in der Lage ist, das erste Fahrzeug nach  ca. 5 Minuten mit einer ausreichenden Besatzung ausrücken zu lassen. Das ist auch nach wie vor der Fall, so der Wehrführer.

 

Durch die Auflösung der Wehr der Gemeinde Binz im vergangenen Jahr erweiterte sich das Einsatzgebiet der FF Sassnitz erheblich. Gemeinsam mit anderen Wehren hat die Sassnitzer Wehr den Brandschutz für die Gemeinde Binz bis zur Einberufung einer Pflichtfeuerwehr sichergestellt. 6 Mal rückte die Wehr bisher in Richtung Binz aus.

 

Weiter ging der Wehrführer  in seinem Rechenschaftsbericht auf die Aus- und Weiterbildung der Kameraden, die Aktivitäten der Ehrenabteilung und auf den Haushalt ein.

 

Sven Teschulat informierte über den Stand der Spendenaktion „Drehleiter“ ein, die im Januar erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Die eingegangene Spendensumme von 30.051 Euro entlastet der Haushalt der Stadt bei der Bestellung der Drehleiter. Mitte des Jahres soll das Fahrzeug in Sassnitz eintreffen. Der Wehrführer dankte allen Spendern, zeigte sich aber auch von vielen Firmen enttäuscht, die diese wichtige Aktion nicht unterstützt hatten.

 

Abschließend dankte er im Namen des Vorstandes allen Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und die dabei gezeigte Einsatzbereitschaft. Sein Dank galt auch den Angehörigen, Sponsoren und vor allem auch dem Feuerwehrförderverein.

 

Der Bürgermeister Dieter Holtz  sowie der Stadtvertretervorsteher  Norbert Thomas lobten in ihren Grußworten die stete Einsatzbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden der Sassnitzer Wehr.

 

Als Gäste konnten weiterhin Frau Vera Wilke, 1. Stellvertreterin und Frau Gabriele Thiele, 2. Stellvertreterin des Bürgermeisters der Stadt Sassnitz begrüßt werden. Außerdem freuten sich die Kameradinnen und Kameraden über den Besuch von zwei Kameraden der befreundeten Feuerwehr Cuxhaven-Mitte.

 

 

Ein Höhepunkt der Jahreshauptversammlungen sind die Beförderungen und Ernennungen, welche von Herrn Holtz  vorgenommen wurden. In diesem Jahr wurden  Rene Lieckfeldt und Andre Knoren zum Feuerwehrmann ernannt; zum Oberfeuerwehrmann/frau wurden befördert Jan Klukas, Peter Granzow, Thomas Franke, Sven Mohr und Cathrin Garbe.

 

Außerdem übergaben der Bürgermeister und der Gemeindewehrführer die beiden letzten Aktien innerhalb der Spendenaktion „Drehleiter für Sassnitz“.

Die Gold-Aktien Nummer 46 und 47 bekamen die Firmen HAPS und TOTAL Station. Beide Firmen werden vom aktiven Mitglied der Wehr Kameraden Henrik Sünram geführt.

Er spendete eine Summe von 511,00 €uro.

 

Ein gemütliches Beisammensein mit kaltem Buffet und Getränke beendete die Veranstaltung.

 



Foto: Joachim Venz


2010-03-22

 

________________________________________________________________________

 

Spendenaktion

"Drehleiter für die Sassnitzer FFw"

 

 

Die Spendenaktion für die Anschaffung einer Drehleiter für die FFw Sassnitz war ein voller Erfolg. In der vergangenen Woche konnten weitere 11 Aktien durch den Gemeindewehrführer Sven Teschulat und die 1. Stellvertreterin des Bürgermeisters Vera Wilke übergeben werden. Insgesamt wurden also 114 symbolische Aktien mit einem Wert von 29.488,92 Euro erworben. 

 

Folgende Aktien wurden übergeben:

 

Schwarz-weiß-Aktie:

Michael Siewert, Elfriede Penno, Wolfgang und Elke Trog

 

Silber-Aktie:

Jonny und Ilona Fomin

 

Gold-Aktie:

Karl-Heinz Begerow (Allianz Generalvertretung), Stavginski Elektrotechnik GbR, Gabriele und Siegfried Thiele

 

Platin-Aktie:

SHELL Tankstelle Sassnitz, Euro Baltic Fischverarbeitungs GmbH, Sammelaktion der Störtebeker-Apotheke Sassnitz, Christian Ott aus Lohme

 

Während der Aktienübergabe spendete Henrik Sünram, auch im Namen seiner Frau, 511,08 Euro, so dass der Kontostand 30.000 Euro beträgt. Die Kameradinnen und Kameraden sagen herzlichen Dank. Henrik Sünram ist aktives Mitglied der Feuerwehr Sassnitz und Geschäftsführer der Total Station und der Firma HAPS.

 

Der Gemeindewehrführer dankte mit herzlichen Worten allen Spendern, die mit diesem Engagement die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr würdigen. Die stellvertrende Bürgermeisterin schloss sich dem an. Die Landrätin Frau Kassner informierte darüber, dass die Finanzierung der Drehleiter gesichert ist und die Lieferung der Drehleiter in Auftrag gegeben werden kann. Im nächsten Jahr wird die Drehleiter also in der Garage in der Bachstraße stehen. Trotz der Freude darüber wünschen sich alle, dass sie doch nicht zum Einsatz kommen muss.

 

Die Aktion geht weiter und Spenden können auf das Konto Nummer 30043081 bei der Sparkasse Rügen, BLZ 13051042 unter Verwendungszweck 13100.36700 eingezahlt werden.

 


2009-12-07



Binzer Bürgermeister dankt Sassnitzer Feuerwehr


Der Binzer Bürgermeister, Herr Horst Schaumann dankt den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz für die schnelle und unbürokratische nachbarschaftliche Hilfe zur Absicherung des abwehrenden Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung in den vergangenen Wochen nach der Auflösung der Freiwilligen Feuerwehr des Ostseebades Binz. 

 

Die durchgeführte Übung und die gefahrenen Einsätze der Wehr Sassnitz im Gemeindegebiet Binz haben unter Beweis gestellt, so Horst Schaumann, dass die Stadt Sassnitz über eine schlagkräftige, gut ausgebildete und schnelle Feuerwehr verfügt. 

 07.10.2009


 


 

 Deutschlands beste Feuerwehr-Website: Die Sieger stehen fest

 

Auf einer Festveranstaltung im Deutschen Feuerwehrmuseum in Fulda wurden jetzt die besten deutschen Feuerwehr-Websites gekürt. Sie erhalten als Gütesiegel fünf Helme, ähnlich wie Sterne in der Hotellerie. Gewonnen hat den Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Deutschen Feuerwehrverbandes steht, die Freiwillige Feuerwehr Roßdorf aus Hessen. Unter 1200 Feuerwehren wurde sie ausgewählt und fährt im Herbst zur Steubenparade nach New York. Das Jurymitglied Hans-Peter Kröger war von der hohen Qualität der Website begeistert. Er lobte besonders das freiwillige Engagement der Feuerwehrleute in Deutschland.

Die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz wurde mit drei Helmen ausgezeichnet. Ein gutes Ergebnis, über das sich die Kameradinnen und Kameraden sehr gefreut haben. Sie bedanken sich ganz besonders bei den Sponsoren, den Firmen Michael Clauder Mediadesign sowie Rügen Provider Ralf Wöllner aus Sassnitz und Stefan Erpen, Joachim Venz und Antje Martens, die diese Seite aktualisieren und pflegen. Unter www.ffw.sassnitz.de kann man sich davon überzeugen.

Weiteres zum Wettbewerb ist auf www.draeger.com/ffw zu finden.

28. Mai 2009


 

Übergabe Förderschilder „Partner unserer Feuerwehren“ und Übergabe weiterer  Aktien innerhalb der Aktion „Drehleiter“ am Donnerstag, 09. April 2009

Der Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. ist Herausgeber und besitzt die Urheberrechte für das Förderschild „Partner unserer Feuerwehren“.

Mit der Überreichung des Förderschildes soll die Zusammenarbeit zwischen den Arbeitgebern, Sponsoren, unseren Feuerwehrangehörigen und den Wehren gefördert werden.

Die Ehrung der Betriebe, Institutionen und Einzelpersonen mit dem Schild soll ein sichtbares Zeichen für partnerschaftliche Zusammenarbeit von Handwerk, Handel, Gewerbe, Verwaltung und Industrie mit der Feuerwehr, eine Förderung des ehrenamtlichen Engagements und eine Unterstützung der schnellen und professionellen Hilfe der Feuerwehren sein.

Die Kameradinnen und Kameraden haben vier Unternehmen der Stadt zur Ehrung mit diesem Förderschild vorgeschlagen. Die Verleihung fand am Donnerstag, dem 09. April 2009 im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz in der Bachstraße statt und wurde durchgeführt von der Landrätin des Landkreises Rügen, Frau Kassner, den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Kameraden Hartlieb, den Bürgermeister der Stadt Sassnitz, Herrn Holtz und den Gemeindewehrführer, Kameraden Teschulat.

Das Förderschild wurde verliehen an die Unternehmensgruppe Sassnitz, Geschäftsführer Herrn Adelsberger, die REAN GmbH Sassnitz, Geschäftsführer Herrn Käning, die Schiffsausrüster GmbH Sassnitz, Geschäftsführer Herrn Kobelt und die Störtebeker Apotheke Sassnitz, Herrn Ellers.  

Gleichzeitig wurden durch den Bürgermeister und den Gemeindewehrführer innerhalb der Aktion "Drehleiter" weitere Aktien übergeben.

Eine Schwarz-weiß-Aktie erhielten: Familie Vieth und Familie Teichmann, beide aus Sassnitz und Herr Kubb aus Cuxhaven.

Eine Silber-Aktie wurde überreicht an: Familie Reichardt aus Sassnitz und Familie Gerdts, Stralsund.

Gold-Aktien erwarben: Herr Hartmann aus Sassnitz und die Kur-Immobilien Raulff OHG aus Cuxhaven.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Sassnitz erwarben gemeinsam eine Platin-Aktie.

Damit wurden bis heute insgesamt 103 Aktien erworben. Die Spendensumme beläuft sich auf derzeit 26.186,16 €.

2009-04-09

__________________________________________________________________________________

 

 

         Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Sassnitz   erwarben symbolische Aktie für die Drehleiter

 

510 Euro kamen bei einer Sammelaktion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Sassnitz innerhalb des Spendenaufrufs für die Anschaffung einer Drehleiter für die Sassnitzer Feuerwehr zusammen. Dafür wird eine Platin-Aktie ausgestellt.

Diese und weitere 7 Aktien werden im April in feierlicher Form im Gerätehaus der FFw überreicht.

Die aktuelle Spendensumme beträgt damit 26.186,16 Euro. 103 Aktien wurden bisher erworben.

Die Anschaffung der Drehleiter für die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz rückt in greifbare Nähe, doch die Spendenaktion geht weiter. Haben auch Sie schon gespendet? Jeder Euro zählt und schon ab 10 Euro gibt es eine Aktie.

Auf der sehr informativen Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz (www.ffw.sassnitz.de) kann man sich über die Arbeit, die Einsätze und den Stand der Drehleiter-Aktion informieren. Jeder Spender wird namentlich gewürdigt.

Hier noch einmal das Spendenkonto für die Drehleiter der FFw Sassnitz : Konto-Nr. 30043081 bei der Sparkasse Rügen, BLZ 130 510 42, Verwendungszweck: 13100.36700

Diese Drehleiter könnte auch Ihr Leben retten!

 

_______________________________________________________________

Jahreshauptversammlung 2009

 

Am 21. Februar 2009 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz im  Gerätehaus statt. Der Gemeindewehrführer, Sven Teschulat, konnte eine erfolgreiche Bilanz der Aktivitäten der Kameradinnen und  Kameraden der Schwerpunktfeuer Sassnitz ziehen.

Durch eine gute Nachwuchsarbeit und auch durch Zu- und Abgänge im Jahr 2008  konnte die Sollstärke gehalten werden. So hat die Wehr zur Zeit einen Personalbestand von 48 Kameradinnen und Kameraden, davon 37 in der operativen Abteilung.

Im Berichtszeitraum musste die Wehr zu 76 Einsätzen ausrücken. Bei den 27 Bränden waren keine Großbrände, aber 9 Müllcontainer und Sperrmüllhaufen. Die 49 Hilfeleistungen waren u. a. Menschen in Notlagen, Sturmschäden und 24 Einsätze zu Öl- und Verkehrsunfälle.

Wie schon in den zurückliegenden Jahren immer wieder hervorgehoben, so Wehrführer Teschulat, ist die Wehr in der Lage, das erste Fahrzeug nach ca. 5 Minuten mit einer ausreichenden Besatzung ausrücken zu lassen.

Weiter ging der Wehrführer  in seinem Rechenschaftsbericht auf die Aus- und Weiterbildung der Kameraden, die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr und auf den Haushalt ein.

Die Spendenaktion „Drehleiter“, deren Anschaffung in greifbarer Nähe gerückt ist, war ein Schwerpunkt im Bericht. Durch den Verkauf der symbolischen Aktien konnte bis heute ein Betrag in Höhe von 25.463,16 Euro erbracht werden.

Die Landrätin, Frau Kassner sicherte in ihrem Grußwort der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz ein Drittel der Kaufsumme für die Drehleiter vom Landkreis zu. Je ein Drittel wird dann noch der Bund und die Stadt aufbringen müssen.

Abschließend dankte der Wehrführer im Namen des Vorstandes allen Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und die dabei gezeigte Einsatzbereitschaft. Dank gilt auch den Angehörigen, Sponsoren und vor allem auch dem Feuerwehrförderverein.

Gäste der Jahreshauptversammlung waren u.a. Frau Kerstin Kassner, Landrätin des Kreises Rügen und Frau Vera Wilke, 1. Stellvertreterin des  Bürgermeisters der Stadt Sassnitz begrüßt werden. Außerdem freuten sich die Kameradinnen und Kameraden über den Besuch der Kameraden Wolfgang Kubb und Kai-Uwe Kagelmacher von der FF Cuxhaven-Mitte.

Die Jahreshauptversammlung war Anlass, Beförderungen und Ernennungen vorzunehmen:

Zum Feuerwehrmann- bzw. -frau befördert wurden Christin Sokolowski, Remo Korinth, Jan Köhler, Christopher Wohlgeboren und Eric Westphal.

Zum Löschmeister wurde Marcel Gau und zum Hauptlöschmeister Klaus Abels befördert.

Peter Granzow, Georg Teschulat und Robert Riedel wurden zum Feuerwehrmann ernannt.

Weiterhin standen Wahlen auf der Tagesordnung dieser Jahreshauptversammlung.

Gewählt wurden: zum Gruppenführer Mirco Pötzsch und Marcel Gau, zum Gerätewart Henrik Sünram und zum Kassenwart Karsten Kühnel.

Zum Schriftwart wurde Anett Schulze gewählt.

_________________________________________________________________________________________

  

 

40. Goldene Aktie übergeben

Jubiläum bei der Spendenaktion für eine Drehleiter für die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz: An Hubert Ellers, Inhaber der Störtebeker-Apotheke, konnte dieser Tage die 40. Goldene Aktie übergeben werden. Die erhielt er aus den Händen von Wehrführer Sven Teschulat, Günter Olm, Chef der Ehrenabteilung der Wehr und Hauptfeuerwehrmann Marcel Gau.

Bei der Übergabe der Aktie betonte Teschulat, dass Hubert Ellers ein Herz für die Feuerwehr hat und daran interessiert ist, die Sicherheit der Einwohner und Gäste der Hafenstadt durch seine Spende für den Kauf des dringend benötigten Einsatzfahrzeuges effektiv  zu erhöhen. "Damit hat Herr Ellers auf diesem Gebiet eine Vorbildwirkung der Gewerbetreibenden der Stadt", sagte der Wehrleiter.

Für den Apotheker ist es bereits die dritte Aktie, denn 2006 wurden eine Platin-Aktie und ein Jahr später bereits eine Goldene Aktie erworben. "Ich unterstütze diese Aktion, denn unsere Hafenstadt benötigt unbedingt eine Drehleiter", begründete Ellers sein Engagement, das nicht nur auf die Wehr beschränkt ist. Er unterstützt auch Sassnitzer Sportvereine, die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger sowie soziale Einrichtungen der Stadt.

Wehrleiter Sven Teschulat sagte, dass die Vorbildwirkung des Apothekers Ellers hervorgehoben werden müsse, weil von den bislang verkauften Aktien nur 23 von Gewerbetreibenden bzw. ortsansässigen Firmen erworben wurden.

Bisher sind in der seit fast drei Jahren laufenden Spendenaktion insgesamt 95 Aktien vergeben worden, und es konnte bislang ein beachtlicher Betrag von 25.463,16 Euro erzielt werden.

Quelle: Ostsee-Zeitung (05.02.2009)

 

Heiße Silvesternacht für die FFw Sassnitz

Zu insgesamt 8 Einsätzen mussten wir über die Silvesternacht ausrücken. Los ging es um 19:07 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Ring, wo ein Müllcontainer brannte. Um 23:16 Uhr ging der nächste Alarm im Gerätehaus ein, es sollte eine Wohnung in der Ringstraße brennen, was sich aber nicht bestätigte, so dass wir den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen konnten. Das TLF war noch nicht abgestellt, da wurden wir um 23:20 Uhr zu einen Müllcontainerbrand in der Rügen-Galerie gerufen. Nachdem dieser Einsatz abgearbeitet und das TLF einsatzbereit gemacht wurde, konnten wir zum neuen Jahr anstoßen. Allerdings dauerte die Feier nur kurz, da wir bereits um 00:06 Uhr zum ersten Einsatz im neuen Jahr 2009 im Landkreis Rügen gerufen wurden. Es brannte wieder einmal eine Mülltonne in der Stiftstraße. Nach diesem Einsatz hatten wir gut eine Stunde, bevor wir um 01:07 Uhr zum nächsten Containerbrand ausrückten. Diesmal ging es in die Stralsunder Straße und in die Hauptstraße, wo ein kleiner Papierkorb und eine Mülltonne brannten. Beim TLF war der Motor gerade ausgestellt, als wir um 01:34 Uhr über Funk zu einem Müllcontainerbrand in die Bachstraße gerufen wurden. Nach diesem Einsatz konnten wir uns 20 min. ausruhen, bevor wir um 02:07 Uhr zu einem Müllcontainerbrand in den Birkenweg ausrückten. Nachdem wir diesen Einsatz beendet hatten, wurden wir von der Leitstelle in den Gerhart-Hauptmann-Ring geschickt, da dort ein Papiercontainer brannte. Der letzte Einsatz führte uns um 03:30 Uhr wieder in den Gerhart-Hauptmann-Ring, wo der Container vom letzten Einsatz erneut brannte. Bei diesen Bränden entstand nur Sachschaden und es wurde niemand verletzt. Die Polizei konnte im Verlaufe der Nacht einen Tatverdächtigen festnehmen.

 

Vorstellung  der Feuerwehrdrehleiter DLA (K) 2312

Am 13. 11. 2008 stellt die Firma GIMAEX ihre Drehleiter vom Typ DLA (K) 2312 auf dem Gelände der Feuerwehr Sassnitz vor. Zu den Bildern klicken sie bitte hier

Zu dieser Besichtigung laden wir alle interessierten Einwohner und Gäste recht herzlich ein. 

Gegen 16:00 Uhr wird dieses neue Modell in der Bachstraße eintreffen.

Von kompetenter Seite werden die Aufgaben einer Drehleiter mit ihren technischen Möglichkeiten im Bereich Personenrettung, Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung erläutert.

Zusätzlich bietet diese Drehleiter Einsatzmöglichkeiten auf engstem Raum, 92 Sekunden Rüstzeiten bei Einsatz an Steigungen und mehr Raum für Zusatzbeladung.

Die Kameradinnen und Kameraden würden sich freuen, zahlreiche Besucher zu dieser Vorführung begrüßen zu dürfen.

Gleichzeitig möchten wir in diesem Zusammenhang nochmals auf die Spendenaktion „Eine Drehleiter für die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz“ aufmerksam machen. Bis heute konnte eine Spendensumme von 24.545,75 € entgegengenommen werden. Weitere Spenden sind herzlich willkommen und können auf das Spendenkonto Nr. 30043081 bei der Sparkasse Rügen (BLZ 13051042) eingezahlt werden. Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Venz im Hauptamt der Stadtverwaltung, Hauptstraße 33 (Telefon: 038392 / 68330) zur Verfügung.

 

 

05.08.2008

Zu Besuch bei der spanischen Feuerwehr

 
 
Sassnitz/Aniento
Wie die Feuerwehr in Spanien organisiert ist, konnten 20 Leute der Jugendfeuerwehr Sassnitz hautnah miterleben. Ende Juli waren sie zum Freundschaftstreffen in Aniento, einem kleinen Ort zwei Autofahrstunden von Madrid entfernt.

„Vor einem Jahr waren Nachwuchskader aus dem spanischen Aniento bei uns zu einem Freundschaftsbesuch und nun statteten wir unseren Freunden in Spanien einen Gegenbesuch ab“, sagt Projektleiter Ingo Trusheim.

Es war bereits das fünfte Freundschaftstreffen. Im Gepäck hatte die Jugendfeuerwehr ein Grußwort der Landrätin Kerstin Kassner, das bei der Ankunft dem Leiter der Jugendgruppe und dem Bürgermeister übergeben wurde.

Die Tage waren ausgefüllt mit gemeinsamen Exkursionen. So wurde unter anderem die Leitstelle der Feuerwehr in Almunia besucht. Ein besonderes Erlebnis war die Begegnung mit dem Deutschen Konsul in Spanien. „Bei 39 Grad im Schatten war die Fahrt mit Schlauchbooten in einem Wildlife eine angenehme Erfrischung“, so Trusheim. Auf dem Programm stand ebenfalls die Weltausstellung in Saragossa „Expo 2008“, die das Motto „Wasser und nachhaltige Entwicklung“ trug.

Im nächsten Jahr ist ein Drei-Länder-Treffen in Spanien vorgesehen. Dazu werden auch schwedische Feuerwehrleute mit eingeladen. Träger dieses Freundschaftstreffen sind „Arbeit und Leben“ e. V. M-V, der Landkreis Rügen und die Stadt Sassnitz.

D. LINDEMANN, Quelle: Ostseezeitung

 


 

Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes

Am 29. 03. 2008 fand im Geräthaus Sellin die diesjährige Jahreshauptversammlung des KFV statt. Es wurde durch den Kreiswehrführer Bilanz über das abgelaufene Jahr gezogen.
So gibt es auf der Insel Rügen zur Zeit 48 freiwillige Feuerwehren, in denen 1111 Kameradinnen und Kameraden aktiv sind. Diese Kameraden rückten zu 700 Einsätzen, die sich in 263 Brandeinsätze, davon  135  Fehleinsätze und  437  technischen  Hilfeleistungen, davon 18 Fehleinsätze aufteilen, aus.
Das Wichtigste an dieser Versammlung waren aber diesmal die Neuwahlen des Vorstandes des Kreisfeuerwehrverbandes . So wurde bei dieser Wahl ein komlett neuer Vorstand bestätigt. Zum neuen Vorsitzenden des KFV wurde der derzeitige stellv. Wehrführer der FFw Glowe Kam. Hartlieb und zu seinem Stellvertreter Kam. Köhler von unserer Wehr gewählt. Zu neuen Beisitzern wurden die Kameraden Steinwedel der FFw Sellin und Nehls der FFw Garz gewählt.
Des Weiteren wurden noch Ehrungen und Auszeichnungen vorgenommen. Unter anderem erhielt unser  Kam. Köhler eine Auszeichnung für  40 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Außerdem wurde der Kamerad Sonnabend aus unserer Wehr zum Kreisausbilder Maschinist ernannt.


26.02.2008

Jahreshauptversammlung der FFw Sassnitz

Am Samstag, dem 23. Febr. 2008 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gerätehaus der Feuerwehr Sassnitz statt. Als Gäste konnten wir die Landrätin Frau Kassner, unseren Bürgermeister Herrn Holtz und den Landesbrandmeister Kam. Kalkschies begrüßen. Als weitere Gäste nahmen der Kreiswehrführer Kam. Maaske, der Stadtvertretervorsteher Herr Thomas sowie die Leiterin des Ordnungsamtes Frau Wilke und die Leiterin des Hauptamtes Frau Thiele teil.

 

Unser Wehrführer Kam. Teschulat legte die Rechenschaft über das Jahr 2007 ab.

 


Unser Personalbestand am 31.12.07 betrug insgesamt 67 Kameraden, die sich wie folgt aufteilen: aktive Abteilung 39 Kameraden, Reserveabteilung: 4 Kameraden, Ehrenabteilung: 7 Kameraden und die Jugendfeuerwehr mit 17 Kameraden. Die aktive Abteilung zählt mit einem Altersdurchschnitt von 29 Jahren zu den jüngsten in Mecklenburg- Vorpommern.

 

Insgesamt wurden im Jahr 2007 87 Einsätze gefahren. Darunter waren 36 Brände und 51 Hilfeleistungen. Unter den Brandeinsätzen war ein Großbrand, der leider ein Todesopfer forderte.

 

Bei den Hilfeleistungen wurden unter anderem 12 Ölspuren und 11 Sturmschäden beseitigt. Außerdem mussten wir zu 3 Verkehrsunfällen ausrücken, wobei  eine Person befreit wurde. Auch der Gerätewagen Gefahrgut wurde zu 6 Einsätzen gerufen. Der Rest der Hilfeleistungen gliederte sich in sonstige Hilfeleistungen aller Art. Auch am kulturellen Leben in der Stadt nahm die Feuerwehr teil. So wirkten wir unter anderem beim Straßenfest und dem Verkehrssicherheitstag im Westhafen mit.  Besonders freut es uns, wenn uns die Schulen oder Kindergärten besuchen oder wir zu den Kindern fahren.

 

Ein weiterer Höhepunkt war das diesjährige Osterfeuer und die Fahnenweihe unserer Fahne beim Kreisfeuerwehrtag in Samtens.

 

Der Bürgermeister bedankte sich bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und versprach, dass sich die Stadt weiterhin für die Belange der Feuerwehr einsetzen wird. Zum Thema Drehleiter konnte er berichten, dass alle Möglichkeiten ausgelotet werden, solch ein Fahrzeug im nächsten Jahr zu beschaffen.

 
 
 
 
Bei der Versammlung wurden auch wieder zahlreiche Auszeichnungen und Beförderungen vorgenommen. So wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft die Kameraden Peter Grapp und Günter Krüger der Ehrenabteilung ausgezeichnet. Für 10 Jahre wurden die Kameraden Marcel Gau, Matthias Habermann, Mirco Pötsch, Sven Köhler und David Rohde ausgezeichnet. Zum Oberlöschmeister wurden die Kameraden Lars Sonnabend und Jens Korban, zum Löschmeister Martin Niemann, zum Oberfeuerwehrmann/frau die Kameraden Christopher Wohlgeboren, Jan Köhler und Christina Sokolowski und zum Feuerwehrmann die Kameraden Sven Mohr und Remo Korinth befördert. Die Auszeichnungen und Beförderungen wurden durch unseren Bürgermeister und den Kreiswehrführer vollzogen.

Auf der Versammlung wurde der neue Jugendwart Martin Niemann einstimmig  in seinem Amt bestätigt, nachdem er von der Jugendfeuerwehr gewählt worden war.

 
Abgeschlossen wurde die Versammlung mit einem gemütlichen Beisammensein. Der Wehrführer und alle Gäste wünschten uns für das neue Jahr möglichst wenig Einsätze und dass alle Kameraden gesund von den Einsätzen zurückkehren.
 
 

26.02.2008

Weitere Aktienübergabe der Spendenaktion "Drehleiter für die FF Sassnitz"

Am 23. 02. 2008 konten weitere symbolische Aktien der Spendenaktion " Eine Drehleiter für die FF Sassnitz" übergeben werden. In Anwesenheit der Landrätin, Frau Kassner, des Landesbrandmeisters, Kamerad Kalkschies und des Stadtvertretervorstehers, Herrn Thomas übergaben der Bürgermeister, Herr Holtz und der Gemeindewehrführer, Kamerad Teschulat die nachfolgenden Aktien.

Eine Silber-Aktie an Herrn Otto , eine Gold-Aktie an Herrn Ohlhoff für die Werbegemeinschaft" Rügen-Galerie", an Herrn Wünscher "Kalinin Touristik GmbH", an Herrn Ellers "Störtebeker-Apotheke" und an zwei Jugendliche für die Jugendgruppe Modellbahnclub Sassnitz e.V.  Eine Platin-Aktie bekamen Frau Engelhardt und Herr Kobelt von der Schiffsausrüster GmbH.

Folgende Aktien werden nachträglich persönlich übergeben bzw. verschickt: Schwarz-Weiß-Aktie an Herrn und Frau Meyer, Wärmeversorgung Rügen GmbH  und Herrn Goldfuß, Gold-Aktie an Reederei Ostseetour Sassnitz, REAN GmbH Sassnitz und Herrn Kupka aus Dortmund,  Platin-Aktie an Wärmeversorgung Rügen GmbH.

Somit konnten bisher 82 Aktien übergeben werden und es kam eine Spendensumme von 23.394,49 €  zusammen.

Bei einem Glas Sekt wurde diese Spendenaktion vor allem von Frau Kassner und Kamerad Kalkschies gewürdigt und Herr Holtz dankte allen bisherigen Spendern. Kamerad Kalkschies nannte diese Aktion einmalig in Mecklenburg-Vorpommern.


13.02.2008

 Jahreshauptversammlung und eine weitere feierliche Übergabe von Aktien der Spendenaktion "Drehleiter für die FF Sassnitz"

Am Sonnabend, dem 23. Februar 2008 findet um 16.00 Uhr im Gerätehaus die Jahreshauptversammlung der Kameradinnen und Kameraden der FF Sassnitz statt. Auf der Tagesordnung stehen der Rechenschaftsbericht des Wehrführers für das Jahr 2007, Beförderungen, Auszeichnungen und Ehrungen, unter anderem 2 x 50jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Als Ehrengäste können wir u. a. den Landesbrandmeister Kamerad Kalkschies, die Landrätin sowie den Bürgermeister und den Stadtvertretervorsteher begrüßen.
Bereits um 15.00 Uhr finden weitere Aktienübergaben innerhalb der Spendenaktion "Eine Drehleiter für die FF Sassnitz" im Gerätehaus durch den Bürgermeister und den Wehrführer statt.
Mit Freude können wir mitteilen, dass wir bereits die 82. Aktie übergeben werden, davon sind insgesamt  13 Platin-, 36 Gold-, 9 Silber- und 24 Schwarz-Weiß- Aktien. Die Spendenaktion erbrachte bis zum heutigen Tag eine Spendensumme von  23.374,49 Euro.

14.01.2008   

NDR 1 Radio MV - Tour durch Mecklenburg- Vorpommern

Am Mittwoch, dem 16. Januar 2008 macht Ralf Markert auf seiner Tour Station in Sassnitz. Gegen 09.30 Uhr wird er am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in der Bachstraße eintreffen. Mit von der Partie sind die Glücksbringer von LOTTO MV, die auf der Tour durchs Land täglich eine gute Tat vollbringen und eine gemeinnützige Einrichtung überraschen. Sie überreichen eine Spende von 150,00 Euro innerhalb der Aktion "Drehleiter" und werden dafür vom Bürgermeister und dem Wehrführer eine symbolische Gold-Aktie erhalten. Für Bilder klicken Sie hier.


30.11.2007
Bislang mehr als 21.000 Euro für
Drehleiter gespendet.

Im Zusammenhang mit der Spendenaktion für eine Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz ist die Grenze von 21.000 Euro überschritten. Die bisher erzielte Spendensumme liegt derzeit bei 21.461,86€.

Im Oktober ist die 67. Aktie übergeben worden, weitere werden folgen. So werden eine Silber-Aktie Gabriele und Hans-Gerhard Otto erhalten, eine Gold-Aktie in absehbarer Zeit  die Werbegemeinschaft der Rügen-Galerie, die Reederei Ostseetour, die REAN GmbH und die Störtebeker Apotheke. Zudem hat ein städtisches Unternehmen, die Wärmeversorgung  Rügen GmbH, zum zweiten Mal gespendet. Für 5.000 € erhältt sie eine weitere Platin-Aktie. Die Spendenaktion ist  im vergangenen Jahr  gestartet worden. 2009 sollen die Kameradinnen und Kameraden endlich eine Drehleiter bekommen. Schon jetzt bedanken sich alle Kameradinnen und Kameraden bei den Spendern. Wer die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz unterstützen möchte, findet weitere Informationen hier.

11.11.2007
Ausbildung Brandcontainer

Heute trafen sich 10 Kameraden, um  auf dem Hof der  FTZ in Bergen an einer Ausbildung in einem Brandcontainer teilzunehmen. Geübt wurden unterschiedliche Einsatzsituation, wie zum Beispiel eine Rauchgasdurchzündung oder ein Brand in einem Chemieraum. Dabei ging es um die richtige Taktik, welche von den Ausbildern überwacht wurde. Nachdem die einzelnen Trupps den Container durchlaufen hatten, wurde eine Manöverkritik durchgeführt, um die Fehler aufzuzeigen. Für einige Kameraden war es das erste Mal, dass sie solchen Situationen gegenüberstanden und auch die erfahrenen Kameraden haben Einiges dazu gelernt. Da es in der Realität, glücklicherweise, selten zu solchen Einsätzen kommt, war es ein gelungener Ausbildungstag. Bilder finden sie hier.


Aktionstag der FFw und des Präventionsrates
am 06. 10. 2007
 
 
Die Freiwillige Feuerwehr und der Präventionsrat der Stadt Sassnitz veranstalteten am 06. Oktober 2007 einen Aktionstag aus Anlass des 15jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr.
 
Im Gerätehaus sowie auf den Parkplätzen in der Bachstraße fanden unterschiedliche Aktionen und Programme statt.
 
In ihrer Eröffnungsrede würdigte die 2. Stellvertreterin des Bürgermeisters Frau Gabriele Thiele die Arbeit der Kinder und Jugendlichen in der Freiwilligen Feuerwehr und als Danke-
schön übergab sie einen Tages-Gutschein für den Freizeit- und Erholungspark „HanseDom“ in Stralsund.
 
Anschließend wurden weitere Aktien innerhalb der Spendenaktion „Eine Drehleiter für die FF Sassnitz“ übergeben.
Es erhielten:
eine Platin-Aktie :   die Sparkasse Rügen

eine Gold-Aktie :     Norbert und Lieselotte Thomas,
                           Achim und Gisela Reichelt,
                           Marc Asche,
 
eine Silber-AktieDiana Matschke
                          Sven Nikolaus (Rügen Helikopter),
                          Wolfgang und Annemarie Henckel,
                          Herbert Wittmütz

eine Schwarz-Weiss- Aktie :       Christel Löber,
                                         Annelies Wittkop,
                                         Elke Trog,
                                         Mark Junger aus Markleuthen.
 
In Anwesenheit des Stadtvertretervorstehers Herrn Thomas, des Amtsleiters des Straßenverkehrs- und Ordnungsamtes beim Landkreis Rügen, Herrn Schäl, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Kamerad Maaske und dem Kreisjugendfeuerwehrwart Kamerad Brüsch würdigte Frau Thiele die Spendenaktion und rief zu weiteren Spenden auf.
 
Danach begann der Aktionstag mit verschiedenen Veranstaltungen und Programmen.
Das Gerätehaus sowie die Feuerwehrfahrzeuge konnten besichtigt werden und an einem Stand der Jugendfeuerwehr kam man mit den Jugendlichen ins Gespräch.
 
 
 
Als ersten Höhepunkt des Tages mussten die Jugendlichen der Feuerwehr einen ziemlich großen Sandhügel in einer vorgegebenen Zeit in einen Container der Firma Rügen-Recycling schaufeln. Die Zeit wurde unterboten und der Juniorchef der Firma Rügen-Recycling Mathias Müller stellte eine Spende von 200,00 Euro in Aussicht.
 
Einen Geldbetrag in Höhe von 200,00 Euro gab es auch für das Bewegen eines Fahrzeuges der FFw per Seil durch die Kameraden der Wehr. Dieser Betrag wurde der Jugendwehr von der Firma EON e.dis übergeben.
 
Für den Sieg beim Tauziehen Feuerwehr gegen Gewerbetreibende und Freunde der Rügen-Galerie wurden 275,00 Euro für die Drehleiter gespendet.
 
THW, Verkehrswacht, die Firma Oehmichen Optik, Sho Bu Khan, Polizei-Möwe „Klara“ und verschiedene Sassnitzer Tanzgruppen sorgten für viel Abwechslung und viel Spaß an diesem sonnigen Herbsttag.
 
Die Auswertung des Quiz und des Malwettbewerbes „Wer malt die schönste Drehleiter?“ waren zum Abschluss des Veranstaltungstages ein weiterer Höhepunkt. Ansprechende Preise konnten von den Gewinnern in Empfang genommen werden.
 
Bedanken möchten sich die FF Sassnitz und der Präventionsrat ganz besonders herzlich bei allen Helfern, vor allem bei Herrn Benedict und Herrn Günther, die mit Witz und Humor durch den Tag führten und bei den Kameraden, die für das leibliche Wohl und die tolle Musik sorgten.Für Bilder klicken Sie bitte.
 
 
 
                                                         
 
18.08.2007
Fahnenweihe

Am Samstag den 18.08.2007 wurde,nachdem wir die Fahne zum 100 jährigen Bestehen unserer Feuerwehr 2003 bekommen haben, diese endlich geweiht.Die Fahnenweihe war der Höhepunkt des diesjährigen Kreisfeuerwehrtages auf dem Gelände von Uschmanntransporte im Gewerbegebiet Samtens. Zahlreiche Feuerwehren der Insel waren nach Samtens gekommen, um ihre Technik vorzustellen und ihr Können zu zeigen.Leider hielt sich das Zuschauerinteresse in Grenzen und es fanden nur wenige den Wege zum Kreisfeuerwehrtag. Nach einem Umzug,angeführt von der Wieker Blaskapelle,wurde die Fahnenweihe vollzogen. An der Fahnenweihe nahmen die Landrätin Frau Kassner, unser Bürgermeister Herr Holtz, der Kreiswehrführer Kam. Maaske,unser Wehrführer Kam. Teschulat,der Kreiswehrführer des Partnerlandkreises Bad Segeberg und unsere Partnerfahne der FFw Rambin teil. Nachdem der Kreiswehrführer unsere Fahne geweiht hatte, erhielten alle anwesenden Fahnen der anderen Feuerwehren ein Fahnenband zur Erinnerung an diese Fahnenweihe. Bilder zur Fahnenweihe finden Sie hier.


28.07.2007
Wettkampf der Hilfsorganisationen

Heute fand auf dem Gelände der Regionalen Schule Sassnitz ein Wettkampf der Hilfsorganisationen statt. An dem Wettkampf nahmen die Jugendwehren aus Wiesenburg, Sagard, Lohme, 2 Mannschaften aus Bergen, die Jugendwehr aus dem spanischen Aniento, die THW-Jugend aus Bergen sowie die Jugendwehr aus Sassnitz teil. Eine Jugendgruppe aus Schweden musste ihre Teilnahme leider kurzfristig absagen. Es mussten verschiedene Stationen absolviert werden. Darunter z. B.: Tauziehen mit einem C-Schlauch, Dreibeinlauf, Korbtrageziehen mit zwei Sack Ölbindemittel, Geschicklichkeitsfahren mit einem Fahrrad, einen Luftballon mit einem C-Schlauch und Strahlrohr aufpusten und vieles mehr. Es sollte der Spass im Vordergrund stehen und es hat allen viel Spass gemacht. Den 1. Platz belegte die spanische Jugendwehr aus Aniento, den 2. Platz die Jugendwehr aus Lohme und den 3. die THW-Jugend aus Bergen. Die Urkunden wurden im Beisein der Landrätin Frau Kerstin Kassener übergeben. Die Jugendfeuerwehr bedankt sich bei allen Kameraden die zum Gelingen des Wettkampfes beigetragen haben. Am Abend fand noch eine Party im Gerätehaus mit allen Beteiligten statt. Bilder zum Wettkampf finden sie hier.

23.07.2007
Spanische Jugendfeuerwehr zu Gast

Seit Montag ist die Jugendfeuerwehr aus dem spanischen Aniento zu Gast bei der Jugendfeuerwehr Sassnitz. Dies ist bereits der zweite Besuch der Spanier, die schon im Jahr 2006 in Sassnitz waren. Unsere Jugendfeuerwehr war im Jahr 2005 zu Besuch in Aniento und seitdem besteht eine Freundschaft zwischen den beiden Jugendwehren. In diesem Jahr ist noch eine Besonderheit geplant, dieses Mal findet ein Dreiländertreffen der Hilfsorganisationen statt. Bei dem Treffen wird auch  eine  Jugendfeuerwehr  aus Schweden mit dabei sein.  Am  28. Juli  wird  ein  Wettkampf  stattfinden, an dem rund 150 Kameraden von verschieden Jugendwehren teilnehmen werden.

Internetseite ist online

Nach langer Vorbereitungszeit ist unsere neugestaltete Internetseite seit dem 02. 05. 2007 endlich online. Wir hoffen, dass diese Seiten den Besuchern gefallen und wünschen viel Spaß beim Durchstöbern. Für Kritiken und Anregungen stehen wir unter dem Kontaktformular zur Verfügung.

Mitgliederversammlung der FF Sassnitz
Am 20.04.2007 fand im Gerätehaus in Anwesenheit des Bürgermeisters D.Holtz eine Mitgliederversammlung statt. Nach der Eröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit wurden folgende Beförderungen durch den Bürgermeister Die befördeten Kameraden rechts Kam. Lange in der Mitte Kam. Lüthke mit dem Bürgermeister und Wehrführervorgenommen. Zum Oberbrandmeister wurde Kam. Bernd Lüthke, zum Oberfeuerwehrmann Kam. Christopher Wohlgeboren und zum Löschmeister wurde Kam. Ronald Lange befördert.
Danach erfolgte die Wahl eines Zugführers und zweier Gruppenführer.
Zum Zugführer wurde Kamerad Torsten Knaak gewählt. Gruppenführer wurden Kamerad Jens Korban und Kamerad Lars Sonnabend.
Damit ist der Vorstand der FF Sassnitz wieder vollzählig besetzt.


Unser neuer Zugführer Kam. KnaakUnsere beiden neuen Gruppenführer Kam. Korban ( links) und Kam. Sonnabend (2 v.r.)





















10. Platinaktie übergeben

Ab dem 05. 04. 2007 werden weitere Aktien der Spendenaktion „Drehleiter für die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz„ übergeben. Eine Platin-Aktie erhält die Schiffsausrüster GmbH Sassnitz. Eine Gold-Aktie erhalten: CDU-Fraktion der Stadtvertretung Sassnitz, CDU-Ortsgruppe Sassnitz, Elektromechanik GmbH Garz, Klaus Horstmann Sassnitz, Kleingartenverein An der B 96 Sassnitz, Andreas und Kerstin Kassner Putgarten, Anja Köhler Wiesenburg/Mark  Eine Silber-Aktie erhalten: ABK Sanierungs GmbH, Sassnitz Neue Zähne Rügen GmbH + Co KG Bergen, Jugendprojekt „Black-Firegirls“Eine Schwarz-Weiß–Aktie erhalten: Günter Betzel Sassnitz, Hans und Helga Blindow Sassnitz, Wolfgang und Inge Neumann Sassnitz, Helmut und Renate Nitkowski Sassnitz, Wolfgang Trog Sassnitz, Nicole Fabrikann Sassnitz, Sonja Alff Sassnitz, Elisabeth und Dieter Lehmann Sassnitz, Jörg Steinort Sassnitz, Erika Dobrahn Sassnitz, Sho Bu Kan – Rügen e.V. Sassnitz, Helga und Dieter Bastian

Seit April 2006 werden durch den Bürgermeister und den Wehrführer der Stadt diese symbolischen Aktien übergeben. Die Spendensumme beträgt bis heute 14.345,86 €. Insgesamt wurden 55 Aktien übergeben, davon 10 x Platin Aktien, 25 x Gold Aktien, 5 x Silber Aktien und 15 x Schwarz-Weiß Aktien.

Spenden können weiterhin auf das neue Konto Nr. 300 430 81 bei der Sparkasse Rügen, BLZ 130 510 42, Verw.Zw.: 13100/36700 eingezahlt werden. Weitere Informationen hier.

     Bürgermeister Dieter Holtz (r.) und der stellv. Wehrführer Berd Lüthke (li.) übergaben die 10. Platinaktie an Lieselotte Engelhardt und Hans-Joachim Kobelt